carnevalemanfredonia.it
» » Geschichte Der Estnischen Literatur (German Edition)

eBook Geschichte Der Estnischen Literatur (German Edition) download

by Cornelius Hasselblatt

eBook Geschichte Der Estnischen Literatur (German Edition) download ISBN: 3110180251
Author: Cornelius Hasselblatt
Publisher: Walter de Gruyter (December 18, 2006)
Language: German
Pages: 869
ePub: 1970 kb
Fb2: 1570 kb
Rating: 4.8
Other formats: mbr rtf rtf mobi
Category: Literature
Subcategory: History and Criticism

Geschichte der estnischen Literatur. Cornelius Hasselblatt. Cornelius Hasselblatt, Bob de Jonge, Muriel Norde.

Geschichte Der Estnischen Literatur.

Geschichte der russischen Litteratur. by. Aleksander Brückner. Book digitized by Google from the library of the University of California and uploaded to the Internet Archive by user tpb. Notes.

Geschichte Der Estnischen Literatur book

Geschichte der estnischen Literatur. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Hasselblatt setzt einen hohen Massstab, seine Darstellung darf jetzt schon als Standardwerk gelten.

Die erste ausfuhrliche moderne Monographie zur estnischen Literatur in einer Weltsprache, die nicht aus dem Estnischen ubersetzt ist und daher mit dem Blick von auen an diese kleine und vermeintlich junge, in ihrer.

Die erste ausführliche moderne Monographie zur estnischen Literatur in einer Weltsprache, die nicht aus dem Estnischen übersetzt ist und daher mit dem „Blick von außen" an diese kleine und vermeintlich junge, in ihrer mündlich tradierten Volksdichtung aber sehr alte europäische Literatur herangeht. Die Darstellung ist literatursoziologisch angelegt und behandelt neben den wichtigsten Werken auch das gesellschaftspolitische Umfeld, in begrenztem Maße auch die Biographien der Autorinnen und Autoren. Gleichzeitig ist es eine klassische Gesamtdarstellung, die chronologisch aufgebaut ist: Sie beginnt mit der oralen Volksliteratur, behandelt die Herausbildung einer estnischsprachigen Textproduktion im 18. und 19. Jahrhundert und gelangt über die Darstellung der Literatur des 20. Jahrhunderts zur virtuellen Computerliteratur des 21. Jahrhunderts.