carnevalemanfredonia.it
» » Die Frühe Münzprägung Vom Kimmerschen Bosporus Mitte 6. Bis Anfang 4. Jh. V. Chr.: Die Münzen Der Städtke Pantikapaion, Theodosia, Nymphaion Und ... (Griechisches Münzwerk) (German Edition)

eBook Die Frühe Münzprägung Vom Kimmerschen Bosporus Mitte 6. Bis Anfang 4. Jh. V. Chr.: Die Münzen Der Städtke Pantikapaion, Theodosia, Nymphaion Und ... (Griechisches Münzwerk) (German Edition) download

by Nina A. Frolova

eBook Die Frühe Münzprägung Vom Kimmerschen Bosporus Mitte 6. Bis Anfang 4. Jh. V. Chr.: Die Münzen Der Städtke Pantikapaion, Theodosia, Nymphaion Und ... (Griechisches Münzwerk) (German Edition) download ISBN: 3050036451
Author: Nina A. Frolova
Publisher: De Gruyter (July 28, 2004)
Language: German
Pages: 100
ePub: 1109 kb
Fb2: 1137 kb
Rating: 4.1
Other formats: rtf mobi azw lit
Category: Different
Subcategory: Humanities

Die Münzen der Städtke Pantikapaion, Theodosia, Nymphaion und Phanagoria sowie der Sinder

Die Münzen der Städtke Pantikapaion, Theodosia, Nymphaion und Phanagoria sowie der Sinder. Series:Griechisches Münzwerk. Damit wird eine Prägetätigkeit umfaßt, die bereits in der Mitte des 6. Jh. v. Chr. in Pantikapaion beginnt und dann etwas später auch in den Städten Theodosia, Nymphaion und Phanagoria einsetzt. Die jüngsten Münzen des vorliegenden Bandes sind die Silbermünzen Phanagorias von der Wende des 5. zum 4. Ebenso werden die Prägungen im Namen der Sinder untersucht, die offensichtlich in der Münzstätte von Pantikapaion geprägt wurden.

Based on the materials of the Archive of the Foreign Policy of the Russian Empire, the article investigates the history of the conclusion of the Russian-German trade agreement of 1894 in the contex. Based on the materials of the Archive of the Foreign Policy of the Russian Empire, the article investigates the history of the conclusion of the Russian-German trade agreement of 1894 in the context of Germany’s internal political development at the end of the 19th century.

Title: Grammatik Des Neutestamentlichen Griechisch Author: Friedrich Blass. This is an exact replica of a book published in 1896. The book reprint was manually improved by a te of professionals, as opposed to automatic/OCR processes used by some companies. However, the book may still have imperfections such as missing pages, poor pictures, errant marks, etc. that were a pa ofthe original text. We appreciate your understanding of the imperfections which can not be improved and hope you will enjoy reading this book. Book Renaissance ww. en-books.

August Schleicher (German: ; 19 February 1821 – 6 December 1868) was a German linguist. To show how Indo-European might have looked, he created a short tale, Schleicher's fable, to exemplify the reconstructed vocabulary and aspects of Indo-European society inferred from it.

В наличии сведения о проекте. Доступна цифровая библиотека бесплатного видео, текстов, электронных книг, аудио, ПО. Имеется возможность поиска данных по изучению истории интернет-ресурсов с помощью архива Wayback Machine, ведущегося с 1996 года. Ресурс доступен на английском языке. Имеется доска объявлений.

Goodreads helps you keep track of books you want to read. Start by marking Die Lieder Der M�nche Und Nonnen Gotamo Buddho's: Aus Den Theragāthā Und Therīgāthā Zum Ersten Mal �bersetzt (Classic Reprint) as Want to Read: Want to Read savin. ant to Read. Lists with This Book. This book is not yet featured on Listopia.

April 14, 2010 History. Die Münzen des Bistums Hildesheim. 1 2 3 4 5. Want to Read. Are you sure you want to remove Die Münzen des Bistums Hildesheim from your list? Die Münzen des Bistums Hildesheim. Published 1995 by Bernward in Hildesheim.

Der Corpusband stellt erstmals die fruhen Munzpragungen aus dem Gebiet des Kimmerischen Bosporus, der heutigen ostlichen Krimhalbinsel sowie der auf der gegenuberliegenden Seite der Meerenge gelegenen Tamanhalbinsel, zusammen. Damit wird eine Pragetatigkeit umfasst, die bereits in der Mitte des 6. Jh. v. Chr. in Pantikapaion beginnt und dann etwas spater auch in den Stadten Theodosia, Nymphaion und Phanagoria einsetzt. Die jungsten Munzen des vorliegenden Bandes sind die Silbermunzen Phanagorias von der Wende des 5. zum 4. Jh. v. Chr. Ebenso werden die Pragungen im Namen der Sinder untersucht, die offensichtlich in der Munzstatte von Pantikapaion gepragt wurden. Der Band enthalt die bisher umfassendste Zusammenstellung der archaischen bosporanischen Silbermunzen. Vor allem handelt es sich um einmaliges Material aus russischen Sammlungen. Die Munzen wurden auf ihre Stempel hin untersucht und in einem entsprechenden Katalog jeweils mit ihren metrologischen Parametern und der Angabe des Aufbewahrungsortes aufgelistet. Anhand dieser Zusammenstellung werden weiterfuhrende Fragen zum Nominalsystem, zur Chronologie und Typologie der einzelnen Pragungen erortert. Es sind vorrangig kleine Silbermunzen und einige wenige Bronzenominale, die in dem genannten Zeitraum in diesem Gebiet offensichtlich fur den lokalen Handel emittiert wurden. Davon legt auch der wichtige Fund von 56 fruhen bosporanischen Silbermunzen von der Tamanhalbinsel Zeugnis ab, der entsprechend als Anlage beigefugt ist. Der vorliegende Band gibt nicht nur einen ersten deutschsprachigen allgemeinen Uberblick uber die Geschichte der Munzpragung des Kimmerischen Bosporos dieser Zeit, sondern kann auch als praktisches Handbuch fur die Bestimmung der fruhen Silbermunzen der bosporanischen Stadte - Pantikapaion, Theodosia, Nympheia und Phanagoria - sowie der Munzen der Sinder dienen."
Related to Die Frühe Münzprägung Vom Kimmerschen Bosporus Mitte 6. Bis Anfang 4. Jh. V. Chr.: Die Münzen Der Städtke Pantikapaion, Theodosia, Nymphaion Und ... (Griechisches Münzwerk) (German Edition):